Krypto Wallets Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Die besten Krypto Wallets 2020 im Test

Bitcoin hat die Welt im Sturm erobert und bietet eine Währungsalternative zu den von der Regierung unterstützten Währungen, die wir alle aus dem täglichen Gebrauch kennen. Befürworter argumentieren, dass die digitalen Währungen einfacher und sicherer sind und eine bessere Privatsphäre bieten als herkömmliche Währungen. Da der Wert eines Bitcoin im Vergleich zum Euro und anderen Währungen im Laufe der Jahre in die Höhe geschossen ist, haben digitale Währungen sich auch auf dem Radar vieler Anleger als Investitionsmöglichkeit gezeigt.

Bevor Sie in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung investieren, ist es wichtig, die Risiken zu verstehen. Der Wert von Kryptowährungen kann in den nächsten Jahren weiter ansteigen, aber er kann genauso gut abfallen. Wenn Sie die Risiken verstehen und bereit sind, in Kryptowährungen zu investieren, ist es an der Zeit, ein Krypto Wallet zu erstellen. In diesem Krypto Wallet Test wurden verschiedene Krypto Wallet Anbieter und Einbeziehung der Krypto Wallet Erfahrungen anderer Nutzer getestet. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welches das beste Krypto Wallets im Krypto Wallet Test ist.

Was ist ein Krypto Wallet?

Kurz gesagt, ist ein Krypto Wallet ist ein Tool, mit dem Sie mit einem Blockchain-Netzwerk interagieren können. Es gibt verschiedene Anbieter und Arten von Krypto Wallets, die in drei Gruppen unterteilt werden können: Krypto Wallet Anbieter für Software-Wallets, Krypto Wallet Anbieter für Hardware-Wallets und Krypto Wallet Anbieter für Papier-Wallets. Aufgrund ihrer Arbeitsmechanismen können sie auch als heiße oder kalte Krypto Wallets bezeichnet werden.

Die Mehrheit der Krypto Wallets basiert auf Software, was ihre Verwendung bequemer macht als Hardware-Wallets. Hardware-Wallets sind jedoch in der Regel die sicherste Alternative. Papier-Wallets bestehen dagegen aus einer Art gedrucktem Wertpapier, aber ihre Verwendung wird aufgrund heutiger Krypto Wallet Erfahrungen als veraltet und unzuverlässig angesehen, wenn es darum geht, ein Krypto Wallet zu erstellen.

Krypto Wallet Test – Wie funktionieren Krypto Wallets?

Entgegen der landläufigen Meinung speichern Krypto-Wallets Kryptowährungen nicht wirklich. Stattdessen bieten sie die Tools, die für die Interaktion mit einer Blockchain erforderlich sind. Mit anderen Worten können Krypto-Wallets die erforderlichen Informationen zum Senden und Empfangen von Kryptowährung über Blockchain-Transaktionen generieren. Solche Informationen bestehen unter anderem aus einem oder mehreren Paaren öffentlicher und privater Schlüssel.

Ein Krypto Wallet enthält auch eine Adresse, bei der es sich um eine alphanumerische Kennung handelt, die auf der Grundlage der öffentlichen und privaten Schlüssel generiert wird. Eine solche Adresse ist im Wesentlichen ein bestimmter „Ort“ in der Blockchain, an den Münzen gesendet werden können. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Adresse mit anderen teilen können, um Geld zu erhalten. Sie sollten Ihren privaten Schlüssel jedoch niemals an Dritte weitergeben.

Der private Schlüssel ermöglicht den Zugriff auf Ihre Kryptowährungen, unabhängig davon, welchen Krypto Wallet Anbieter oder welche Art von Krypto-Wallet Sie verwenden. Selbst wenn Ihr Computer oder Smartphone kompromittiert wird, können Sie auf einem anderen Gerät auf Ihr Guthaben zugreifen sofern Sie über den entsprechenden privaten Schlüssel verfügen. Beachten Sie, dass das Guthaben die Blockchain nie wirklich verlässt, sondern nur von einer Adresse zur anderen übertragen wird.

Krypto Wallet Erfahrungen – Hot-Wallets und Cold-Wallets

Wie bereits erwähnt, können Krypto-Wallets je nach Funktionsweise auch als „heiß“ oder „kalt“, also Hot-Wallets und Cold-Wallets definiert werden. Ein Hot-Wallet ist ein Wallet, das in irgendeiner Weise mit dem Internet verbunden ist. Wenn Sie beispielsweise ein Konto bei Binance erstellen und Geld an Ihr Krypto-Wallet senden, zahlen Sie in Binances Hot Wallet ein. Hot Wallets wie zum Beispiel ein Desktop Wallet, sind recht einfach einzurichten und die Gelder sind schnell verfügbar, was diese Option für Händler und andere, die Ihr Wallet häufig nutzen, bequem macht.

Cold-Wallets haben im Gegensatz zu Hot-Wallets keinerlei Internetverbindung. Diese Art von Wallet basiert auf einem physischen Gerät, welches Zugangsschlüssel offline speichert. Aufgrund der fehlenden Internetverbindung ist ein Cold-Wallet gegen Online-Hacking-Versuche resistent sind. Daher sind Cold-Wallets eine sicherer Alternative zum speichern großer Beträge oder zur langfristigen Aufbewahrung von Krypto-Währungen.

Um die Gelder der Benutzer zu schützen, halten Krypto Wallet Anbieter wie Binance in der Regel nur einen kleinen Prozentsatz der Coins in ihren heißen Geldbörsen. Der Rest wird in Cold-Wallets aufbewahrt und ist nicht mit dem Internet verbunden. Bemerkenswerterweise bietet Binance DEX eine Alternative für Benutzer, die es vorziehen, ihr Geld nicht in einer zentralen Börse zu halten. Es handelt sich hierbei um eine dezentrale Handelsplattform, mit der Sie die vollständige Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel haben und gleichzeitig direkt von ihren Hardware-Wallets aus handeln können.

Beste Krypto Wallets – Der Sieger im Krypto Wallet Test: Coinbase

Coinbase ist eine der besten Plattformen, auf der Sie Kryptowährungen sowohl kaufen und verkaufen als auch halten können. Deshalbt steht dieser Krypto Wallet Anbieter auf dem ersten Platz im Krypto Wallet Test. Mit Coinbase können Sie eine Verbindung zu einem Bankkonto herstellen und problemlos Geld in Ihr Wallet oder aus Ihrem Wallet überweisen. Zusätzlich zu Bitcoin unterstützt Coinbase derzeit die Kryptowährungen Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin.

Während der große Vorteil von Coinbase die Benutzerfreundlichkeit ist, bestehen dennoch die allgemeinen Sicherheitsrisiken, mit denen sich alle Anbieter von Hot-Wallets konfrontiert sehen. Mt. Gox war einst der dominierende Krypto Wallet Anbieter für Bitcoin und andere digitale Währungen bis der Anbieter gehackt wurde und fast eine halbe Milliarde Dollar an Benutzerwährung verlor. Coinbase hat von diesem Vorfall gelernt und seine Sicherheitsvorkehrungen weiter aktualisiert und verschärft. Zudem verbessert Coinbase regelmäßig die gesamte Benutzererfahrung.

Beste Krypto Wallets – Das sicherste Wallet im Krypto Wallet Test: Trezor

Trezor ist keine vollständige Kauf- und Verkaufsplattform wie Coinbase. Stattdessen ist es einfach ein Speicherplatz, an dem Bitcoin-Guthaben aufbewahrt werden kann. Trezor ist ein physisches Gerät, das an Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Telefon angeschlossen wird, um Krypto-Guthaben zu speichern. Das Trezor-Wallet funktioniert mit mehreren Währungen verfügt über Passwort-Manager, Zwei-Faktor-Authentifizierung und andere nützliche Sicherheitsfunktionen.

Trezor bietet einen gewissen Schutz im Fall des Verlustes von Passwörtern oder beim Verlust des Geräts selbst. Sie sollten jedoch aus den Krypto Wallet Erfahrungen anderer lernen und sicherstellen, dass dies niemals passiert. Der Sinn dieses digitalen Bitcoin-Wallets besteht darin, andere davon abzuhalten, Ihr Bitcoin zu stehlen. Sie können also davon ausgehen, dass der Wiederherstellungsprozess, wenn das Gerät in falsche Hände gerät, nicht einfach ist.

Beste Krypto Wallets – Das beste Desktop Wallet im Krypto Wallet Test: Electrum

Electrum ist ein desktop Wallet. Das heißt, Ihr Bitcoin wird in einer Reihe verschlüsselter Dateien auf Ihrem Laptop oder Desktop-Computer gespeichert. Um dieses Krypto Wallet zu erstellen, können Sie verschiedene Betriebssysteme nuzten. Electrum ist derzeit für Windows, Mac OS X, Linux, Python und Android verfügbar. Electrum kann mit einigen physischen Wallets arbeiten und bietet eine gewisse Flexibilität im Vergleich zur Verwendung einer Hardware-Geldbörse wie Trezor.

Der wesentliche Vorteil bei einem Desktop Wallet ist, dass Ihnen Ihr Bitcoin-Guthaben schnell zur Verfügung steht und Sie es auf Ihrem eigenen Computer speichern können. Aber wenn dieser Computer abstürzt, bei einem Hausbrand verloren geht, gehackt oder beschädigt wird, können Sie Ihre Assets verlieren. Das Desktop Wallet unterstützt einen Wiederherstellungsprozess und ermöglicht es Ihnen, einen physisches Cold-Wallet mit einem gedruckten oder handgeschriebenen Schlüsselsatz zu erstellen.

Beste Krypto Wallets – Das beste Mobile Wallet im Krypto Wallet Test: Mycelium

Mycelium ist Mobile Wallet. Das heißt dass Sie Ihr Smartphone verwenden können, um dieses Krypto Wallet zu erstellen und zu benutzen. Mycelium funktioniert jedoch nur für Handys mit verfügbaren Android- und iPhone-Versionen. Mycelium ist dafür bekannt, dass es etwas komplizierter zu bedienen ist als einige andere Bitcoin-Wallets. Fortgeschrittene Benutzer sollten sich hier jedoch gut zurechtfinden.

Es gibt bei Mycelium keine Desktop-Oberfläche, aber der Anbieter bietet ein hohes Sicherheitsniveau für seine mobile App, die Integrationen von Drittanbietern wie Trezor enthält. Mycelium ermöglicht seinen Nutzern außerdem Anonymität und sorgt dafür, dass Sie Ihr Krypto-Guthaben jederzeit in Reichweite haben.

Beste Krypto Wallets – Das benutzerfreundlichste Wallet im Test: Robinhood

Robinhood begann als kostenlose Aktienhandelsplattform und wurde um die Unterstützung von Optionen und anderen Anlagen, einschließlich Kryptowährungen wie Bitcoin, erweitert. Robinhood ist sowohl eine Krypto Wallet als auch eine Börse zum Handel von Kryptowährungen und anderen Assets. Derzeit können Sie jedoch keine Münzen aus einem anderen Wallet von und nach Robinhood übertragen.

Robinhood ist eine Mobile-First-Plattform, verfügt jedoch über eine Desktop-Version für viele seiner Handelskunden. Was Robinhood wirklich auszeichnet, sind die Kosten, denn das Krypto Wallet ist kostenlos verfügbar. Beim Kauf oder Verkauf von Bitcoin oder anderen Assets auf der Plattform fallen keine Provisionen. Einige Krypto Wallet Erfahrungen argumentieren, dass Robinhood es aus Gründen, die bereits besprochen wurden, weniger sicher ist als beispielsweise ein Hardware-Wallet, dennoch schneidet der Anbieter im Vergleich zu Plattformen mit ähnlichem Angebot gut ab.

Beste Krypto Wallets – Das intuitivste Wallet im Test: Exodus

Exodus ist ein Software-Wallet wie Electrum. Es ist jedoch im Allgemeinen intuitiver zu bedienen. Exodus bietet ähnliche Sicherheitsvorteile wie das Desktop Wallet Electrum, sieht aber ganz anders aus. Das in Trezor integrierte Desktop Wallet verwandelt Ihre digitalen Währungen in ein Portfolio mit Grafiken und Diagrammen. Sie können Kryptowährungen auch direkt in der App umtauschen und speichern.

Exodus verfügt über eine Verschlüsselung mit privaten Schlüsseln und andere nützliche Sicherheitstools. Dank des Portfolios und der grafischen Ansichten eignet sich dieses Krypto Wallet hervorragend für alle, die bereits über einen Hintergrund im Investieren von Assets verfügen und Ihr Portfolio auf digitale Währungen erweitern möchten.

Krypto Wallet Erfahrungen – Warum Backups so wichtig sind

Der Verlust des Zugriffs auf Ihr Krypto Wallet kann sehr kostspielig sein. Daher ist es wichtig, Ihr Wallet regelmäßig zu sichern. In vielen Fällen wird dies durch einfaches Sichern von wallet.dat-Dateien oder Startphrasen erreicht. Im Wesentlichen funktioniert eine Startphrase wie ein Stammschlüssel, der alle Schlüssel und Adressen in einer Krypto-Brieftasche generiert und Zugriff darauf gewährt. Wenn Sie sich für eine Kennwortverschlüsselung entschieden haben, denken Sie auch daran, Ihr Kennwort zu sichern.

Krypto Wallet Test – Fazit

Krypto-Wallets sind ein wesentlicher Bestandteil der Verwendung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Sie sind eine der grundlegenden Infrastrukturen, die das Senden und Empfangen von Geldern über Blockchain-Netzwerke ermöglichen. Jede Art von Krypto Wallet hat seine Vor- und Nachteile. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie sie funktionieren, bevor Sie Ihr Geld einzahlen.