Krypto Börsen

Erfahrungen mit Admiral Markets

Noch keine Bewertungen

Admiral Markets Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Admiral Markets Erfahrungen: Admiral Markets Krypto Börse im Test

Laut einiger Admiral Markets Erfahrungen gehört der Broker zu den größten Anbietern für den Handel mit Forex, CFDs sowie Kryptowährungen. Das Unternehmen ist in einem Land der Europäischen Union niedergelassen, da es seinen Hauptsitz in Estland hat. Der Firmensitz ist in der Hauptstadt Tallinn zu finden, wobei es daneben Standorte in London und Berlin gibt.

Admiral Markets Review: Was steckt hinter dem Broker?

Aktuell verfügt der Finanzdienstleister über Niederlassungen an mehr als 30 unterschiedlichen Standorten. Deutsche Kunden können sich in der Zweigstelle in Berlin beraten lassen. Der Broker bietet den Handel mit Währungen, Indizes, Aktien sowie Rohstoffen über Differenzkontrakte (CFDs) an. Außerdem können Kunden mit allen gängigen Krypto-Assets traden. Die angebotenen digitalen Währungen erstrecken sich auf Zahlungsmittel wie Bitcoins (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Bitcoin Cash sowie Litecoin (LTC). Der Handel erfolgt je Krypto-Asset als Währungspaar gegen den US-Dollar.

Beim Besuch der Webseite finden Anleger einige unterschiedliche Modelle für Konten auf vor. Interessierter Investoren können sofort das Buchungskonto selektieren, das zum eigenen Tradingverhalten passt. Dabei bietet der Dienstleister nach Admiral Markets Bewertungen attraktive Konditionen für jeden Kontotyp an. Die Firma folgt mit dieser Vorgehensweise dem Ziel, dass jeder Anwender die Möglichkeit haben sollte nach eigenen Vorstellungen zu traden. Die angebotene Produktpalette spricht sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene an. Die Firma versucht, sich durch diese Art und Weise von den anderen Online Anbietern hervorzuheben.

Admiral Markets Kryptowährungen handeln: Wie wird der Broker reguliert?

Aus einer Admiral Markets Review ergibt sich, dass der Anbieter durch die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird. Die strenge Behörde hat ihren Hauptsitz in London. Wer mit Admiral Markets Kryptowährungen handeln möchte, hat darüber hinaus ein Interesse daran, dass eine Absicherung der Kundengelder besteht. Der Finanzdienstleister trennt Firmengelder grundsätzlich von dem eingelegten Kapital der Kunden. Bei einer möglichen Insolvenz stehen Kapitaleinlagen von Mitgliedern nicht für die Auszahlung an Gläubiger zur Verfügung.

Des Weiteren werden Einlagen durch den Schutz der EU-Regelungen gesichert. Die Admiral Markets Krypto Börse bietet weitere Pluspunkte für Händler wie einen in Deutschland erreichbaren Kundensupport. Deutschsprachigen Kunden steht die Betreuung durch die Zweigstelle in Berlin zur Verfügung. In Admiral Markets Bewertungen wird hervorgehoben, dass der Broker eine weitere Absicherung für seine Kunden eingerichtet hat. Dabei ist ein negativer Kontosaldo untersagt. Durch die „Negative Balance Protection Policy“ schützt das Unternehmen Trader, indem es einen drohenden Negativsaldo auf dem Konto übernimmt. Diesen speziellen Schutz bieten lediglich wenige Krypto-Börsen an.

Vor- und Nachteile der Admiral Markets Krypto Börse

Vorteile:

  • acht unterschiedliche Kryptowährungen im Programm
  • gute Analysemöglichkeiten
  • Maximalhebel von 1:5 für die Admiral Markets Krypto Börse
  • automatisierter Handel möglich – über MetaTrader4 und MetaTrader5
  • Mindesteinzahlungssumme: 200 Euro

Nachteile:

  • Einlagensicherung und Regulierung in Estland

Admiral Markets Bewertungen: gute Auswahl unter den Kryptowährungen

Trader, die bei Admiral Markets mit Kryptowährungen traden möchten, finden ein ansprechendes Handelsangebot bei dem Broker vor. Bei der Admiral Markets Krypto Börse kann nicht lediglich der Bitcoin (BTC) als eine der am meisten ausgwählte Kryptowährung gehandelt werden, sondern ebenso Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Litecoin (LTC) sowie Bitcoin Cash. Nach einigen Admiral Markets Erfahrungen werden die Handelsgebühren als variable Spreads berechnet. Beispielsweise beginnen diese beim Handel mit Bitcoin bei 17 Pips. Darüber hinaus gehende Kommissionen werden nicht gefordert.

Admiral Markets Review: Handelsplattformen im Admiral Markets Test

Kunden, die vorhaben, Admiral Markets Kryptowährungen zu handeln, haben bei eine Auswahlmöglichkeit unter den angebotenen Plattformen. Für den Handel an der Admiral Markets Krypto Börse steht zum einen die am meisten genutzte Anwendung MetaTrader4 bereit. Außerdem können Händler sich ebenso für den aktuelleren MetaTrader5 entscheiden. Vorab muss bei der Kontoeröffnung eines der drei Kontomodelle selektiert werden. Händler können zudem die Kontowährung frei auswählen.

Wer gerne unterwegs im Büro oder an unterschiedlichen Orten handelt, hat die Möglichkeit, den Webtrader oder eine App zu verwenden. Applikationen können im Store für iOS oder Android heruntergeladen und installiert werden. Die Admiral Markets Krypto Börse bietet beim Handel mit Kryptowährungen einen Hebel von maximal 1:5 an. Das Kundenkonto muss daher für die Eröffnung einer Position lediglich eine Margin von einigen Prozent aufweisen. Dadurch können bei gehebelten Handelsabläufen nach Admiral Markets Erfahrungen selbst größere Kurssprünge nicht zu einem Totalverlust des gesamten Kapitals führen. Zudem ergab ein Admiral Markets Test, dass bei dem Broker keine Nachschusspflicht besteht.

Admiral Markets Bewertungen: Demokonto ohne aufwendige Registrierung möglich

Interessierte Trader, die mit Admiral Markets Kryptowährungen handeln möchten, können sich ein eigenes Bild von dem Broker machen. Dafür ist es nicht einmal erforderlich, ein Handelskonto zu eröffnen. Außerdem muss die Mindesteinzahlung von 200 Euro nicht unbedingt getätigt werden. Nach Admiral Markets Bewertungen ist es möglich, das Übungskonto innerhalb einiger Minuten online zu erstellen. Dabei ist keine vollständige Registrierung erforderlich. Ebenso entfällt die Verifizierung, die beim Live-Konto geboten ist.

Auf der Admiral Markets Krypto Börse wird Nutzern im Demomodus ein virtuelles Guthaben zur Verfügung gestellt. Damit sind alle Funktionen der Plattform frei verwendbar. Im Admiral Markets Test sind alle angebotenen Basiswerte sowie alle verfügbaren Kryptowährungen im Demobereich handelbar. Die Trades erfolgen in Echtzeit zu den tatsächlichen Handelskursen. Das Demokonto kann von Verwendern, die sich bereits registriert haben, für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden. Vor allem Einsteiger erhalten somit die Möglichkeit, den Handel mit kryptischen Zahlungsmitteln unbegrenzt lange einzuüben.

Admiral Markets Review: Live-Konto bei der Admiral Markets Krypto Börse eröffnen

Trader, die sich dafür interessieren, mit Admiral Markets Kryptowährungen zu handeln, können das Live-Konto innerhalb von kurzer Zeit online eröffnen. Dabei ist der Postweg nicht erforderlich. Investoren tragen alle Angaben zur Person sowie den Finanzstatus in ein Registrierungsformular ein. Außerdem werden Fragen zu den bisherigen Trading-Erfahrungen gestellt. Im Anschluss daran wird die Kontoeröffnung via E-Mail bestätigt. Danach kann die erste Einzahlung auf das Handelskonto durchgeführt werden. Für die Bezahlung stehen einige Zahlungsvarianten zur Verfügung. Kunden können zwischen gängigen Bezahlmethoden wie Kreditkarte, Überweisung sowie unterschiedlichen E-Wallets auswählen.

Admiral Markets Erfahrungen: diese Kontomodelle sind wählbar

Das Angebot der Admiral Markets Krypto Börse richtet sich sowohl an private Händler als auch an fortgeschrittene Trader. Zudem sollen institutionelle Anleger von dem Angebot angesprochen werden. Zu diesem Zweck stehen drei unterschiedliche Kontomodelle bereit. Unter den Offerten wird das Admiral.MT4 Konto mit dem MetaTrader4 vorgestellt, das eine Mindesteinzahlung von 200 Euro erforderlich macht. Die gleichen Anforderungen bestehen bei dem Admiral.MT5 Konto, mit dem MetaTrader5. Außerdem kann das Admiral.Prime Konto ausgewählt werden. Dabei müssen Händler allerdings mindestens 1.000 Euro einzahlen.

Das Prime Modell ist für Anleger, die in Kryptowährungen investieren möchten weniger relevant. Hierbei sind lediglich herkömmliche Währungen sowie Metalle verfügbar. Alle Kontomodelle können mit der dafür angebotenen Handelsplattform als herunterladbare Version oder webbasiert sowie als App verwendet werden. Dadurch ist es möglich, Trades von unterwegs vom mobilen Endgerät aus zu platzieren.

Kundenservice und Zusatzangebot von Admiral Markets

Die Admiral Markets Krypto Börse bietet den Vorteil, dass das Unternehmen eine Zweigstelle in Berlin hat. Dort kann das Supportteam via Telefon, Chat oder E-Mail kontaktiert werden. Die Mitarbeiter des Unternehmens bieten schnelle und kompetente Hilfe in deutscher Sprache.

Des Weiteren steht Nutzern, die mit Admiral Markets Kryptowährungen handeln möchten, ein umfassendes Weiterbildungsprogramm zur Verfügung. Zum Thema digitale Währungen werden immer wieder Video-Tutorials veröffentlicht. Ebenso werden die Krypto-Assets häufig in Webinaren behandelt. Hörer können sich jederzeit aktiv über einen Live-Chat einbringen. Fragen werden umgehend beantwortet. Darüber hinaus erhalten Kunden regelmäßig Benachrichtigungen zu Live-Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themenbereichen.

Admiral Markets Test: Kryptowährungen handeln und vom Bonusprogramm profitieren

Im Admiral Markets Test hat sich herausgestellt, dass Trader über den Admiral Markets Club automatisch am Bonusprogramm des Anbieters teilnehmen. Wer Admiral Markets Kryptowährungen handeln möchte, kann Bonuspunkte erhalten, falls diese bei der jeweiligen Aktion in den Teilnahmebedingungen als relevante Tradingobjekte aufgeführt sind. Die Punkte können im Trader Room der Firma gegen Cash-Prämien getauscht werden. Kunden haben somit die Möglichkeit, zusätzliches Guthaben zu erwirtschaften und sich Vorteile zu sichern.

Fazit: Admiral Markets Test Zusammenfassung

Die Admiral Markets Krypto Börse bietet mit den angebotenen Kryptowährungen eine gute Auswahl an beliebten Krypto-Assets. Trader, die mit Admiral Markets Kryptowährungen handeln möchten, profitieren von dem Vorteil, dass ein Hebel von maximal 1:5 für den Handel mit dem MetaTrader4 und 5 zur Verfügung steht. Ein weiterer Vorzug ergibt sich, da der Finanzdienstleister auf eine Nachschusspflicht verzichtet. Daher setzen Kunden bei Verlusten maximal das Geld ein, das als Guthaben auf ihr Trading-Konto einbezahlt wurde. Das übrige Vermögen bleibt unberührt.

Das Unternehmen erhält wegen der umfangreichen zusätzlichen Angebote eine gute Admiral Markets Bewertung. Insbesondere das Bildungsprogramm ist hervorzuheben. Dieses steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Das Angebot an Webinaren, Seminaren sowie Videos deckt ein großes Spektrum an Möglichkeiten zur Weiterbildung ab. Außerdem steht ein Demokonto für einen unbegrenzten Zeitraum zur Nutzung bereit. Strategien, beim Handel mit digitalen Währungen können somit gefahrlos ausprobiert werden.

Laut einer Admiral Markets Bewertung ist das Unternehmen wegen seiner hocheffizienten Handelsplattformen sowie der weiteren Konditionen bei professionellen Anwendern begehrt. Des Weiteren melden sich immer mehr private Anleger auf der Plattform an, da die Mindesteinzahlung von 200 Euro lediglich eine kleine Hürde bei der Anmeldung darstellt.

Erfahrungsbericht zu Admiral Markets schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.