Bitcoin.de Erfahrungen 2020 Logo.
Krypto Börsen

Erfahrungen mit Bitcoin.de

Noch keine Bewertungen
Bewertung abgeben

Bitcoin.de Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Bitcoin.de Erfahrungen – was zeichnet die deutsche Plattform für Kryptowährungen aus?

Immer wieder fragen User, die sich für das Thema Kryptowährungen interessieren, nach den Bitcoin.de Erfahrungen anderer User. Zu den FAQs gehören: Welche Währungen werden auf Bitcoin.de gehandelt? Wie sieht es mit der Sicherheit der Plattform aus? Welche Gebühren fallen beim Handel an? Der folgende Text beantwortet die wichtigsten Fragen zur populären deutschen Bitcoin.de Krypto Börse.

Bitcoin.de Erfahrungen – ein Blick in die Geschichte

Die Bitcoin.de Krypto Exchange ist mit einem Gründungsdatum m August 2011 eine der dienstältesten Börsen für den Handel mit Kryptowährungen in Deutschland. Die Plattform wird durch die Bitcoin Deutschland AG betrieben und gilt als eine der wichtigsten Handelsplattformen für Kryptowährungen im deutschsprachigen Raum. Dies ist nicht zuletzt auf den Domain-Namen zurückzuführen, denn Bitcoins galten lange Zeit – vor der Einführung anderer Kryptowährungen wie Ethereum – als Synonym für digitale Währungen. Zu den Meilensteinen in der Geschichte von Bitcoin.de gehören das Jahr 2013, als Bitcoin.de eine Partnerschaft mit der Münchner Fidor Bank einging, und das Jahr 2017, als Bitcoin.de sein Portfolio an Kryptowährungen erheblich erweiterte. Durch die Partnerschaft mit der renommierten Fidor Bank ergibt sich für User die Möglichkeit, schneller und sicherer zu handeln. Dazu später mehr.

Bitcoin.de Test – diese Währungen können auf Bitcoin.de gehandelt werden

User mit Bitcoin.de Erfahrungen berichten davon, dass auf Bitcoin.de derzeit fünf verschiedene Kryptowährungen gehandelt werden können. Zu den Währungen, die auf Bitcoin.de gekauft und verkauft werden können, zählen Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Bitcoin SV und Ethereum. Während anfangs – d. h. in den Jahren 2011 bis 2016 – nur eine einzige Kryptowährung auf Bitcoin.de gehandelt werden konnte, kamen im Verlauf des Jahres 2017 weitere Währungen hinzu. Bitcoin.de ist eine typische Peer-to-Peer Plattform und sieht sich in erster Linie als Vermittler zwischen den Nutzern, die untereinander Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Den Preis für die jeweilige Kryptowährung bestimmen die registrierten Nutzer bei Bitcoin.de ebenfalls selbst. Auf Bitcoin.de kann im Übrigen ausschließlich mit Euro, nicht mit US-Dollar und englischen Pfund bezahlt werden. Die meisten Nutzer von Bitcoin.de stammen aus dem deutschsprachigen Raum. Die Plattform gilt als die wichtigste deutschsprachige Plattform ihrer Art.

Bitcoin.de Bewertungen – diese Funktionen bietet die Plattform an

Bitcoin. de ist eine bewusst simpel gehaltene Plattform, deren einzige Funktion der Handel mit Kryptowährungen ist – so die Aussage der meisten User. Unser Bitcoin.de Review und unser Bitcoin.de Test bestätigen diese Ansicht. Bitcoin.de ist aufgrund der Beschränktheit hinsichtlich der Funktionen eine einfach zu bedienende Plattform, auf der man sich als User innerhalb kürzester Zeit zurechtfinden kann. Dennoch weist die Plattform drei erwähnenswerte Merkmale und Funktionen auf. So können sich User – wie bei den meisten anderen Handelsplattformen auch – anhand eines übersichtlich gestalteten FAQ-Fragenkatalogs mit der Plattform vertraut machen. Außerdem gibt die Plattform Programmierern die Möglichkeit, im sogenannten Bug Bounty Programmierlücken anzusprechen und gegebenfalls zu fixen. Die dritte Besonderheit ist das Forum auf Bitcoin.de. Dort können sich registrierte Nutzer in deutscher Sprache untereinander austauschen. Dieser Austausch von Usern untereinander ist insofern bemerkenswert, als er in dieser Form fast nur auf Bitcoin.de und auf kaum einer anderen Handelsplattform möglich ist. Laut Eigenaussage sind bei Bitcoin.de derzeit mehr als 825.000 registrierte Kunden aktiv. Aufgrund dieser großen Anzahl an Nutzern können User mit hoher Wahrscheinlichkeit damit rechnen, einen Käufer bzw. Verkäufer zu finden. Der Kauf und der Verkauf selbst – die zwei zentralen Funktionen auf Bitcoin.de – funktionieren reibungslos und schnell. Neue Nutzer, die sich mit den Funktionen vertraut machen möchten, haben nicht zuletzt die Möglichkeit, sich mit der Hilfe von Youtube-Videos kundig zu machen. Auf Youtube existieren zahllose – zum Großteil deutschsprachige – Videos, die sich mit Bitcoin.de befassen.

Bitcoin.de Erfahrungen – welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Wer einen Bitcoin.de Test macht, wird schnell feststellen, dass die Anzahl der Zahlungsmöglichkeiten auf Bitcoin.de relativ gering ist. So können Einzahlungen und Auszahlungen auf Bitcoin.de nur in den jeweils gehandelten Kryptowährungen getätigt werden. Die einzige externe Zahlungsmöglichkeit, die den Nutzern zur Verfügung steht, ist die Banküberweisung in Euro. Die beschränkte Anzahl an Zahlungsoptionen hängt vor allem mit der Tatsache zusammen, dass Bitcoin.de eng mit der Fidor Bank verbunden ist. Nutzern, die sich für ein Konto auf Bitcoin.de interessieren, wird deshalb empfohlen, bei der Fidor Bank ebenfalls ein Girokonto zu eröffnen. Der Grund? User mit Konto bei der Fidor Bank haben die Möglichkeit, ihre Käufe und Verkäufe innerhalb weniger Sekunden im sogenannten Express-Handel zu tätigen. Die sonst üblichen langen Wartezeiten bei Banküberweisungen fallen dann vollständig weg.

Wie sieht es mit der Sicherheit auf der Bitcoin.de Krypto Börse aus?

User mit Bitcoin.de Erfahrungen berichten davon, dass die Sicherheit auf Bitcoin.de überdurchschnittlich gut ist. So werden zum Beispiel die Kundenbestände von Bitcoin.de in regelmäßigen Abständen durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gecheckt – eine freiwillige Maßnahme, die mit dazu beiträgt, dass auf Bitcoin.de ausschließlich seriöse Nutzer aktiv sind. Auch der Authentifizierungsprozess kommt in den meisten Bitcoin.de Bewertungen positiv weg. Wer sich auf Bitcoin.de registrieren und authentifizieren möchte, muss eine E-Mail-Adresse, eine Handynummer, ein Bankkonto und ein Password hinterlegen. Im Übrigen agiert Bitcoin.de in völligem Einklang mit allen geltenden Gesetzen in Deutschland. Die Plattform wird aktiv reguliert und gilt als sicher, seriös und vertrauenswürdig. Die Daten der Nutzer werden verschlüsselt auf externen Rechenzentren in Deutschland gespeichert. Zu den weitere Sicherheitsmaßnahmen von Bitcoin.de zählen eine PGF-Verschlüsselung für den E-Mail-Verkehr und ein Treuhandschutz für Käufer (erst wenn der Verkäufer meldet, dass das Geld des Käufers eingegangen ist, wird die Kryptowährung freigegeben). Der Partner von Bitcoin.de – die bereits erwähnte Fidor Bank – unterliegt der Regulierung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – ein weiterer Garant für ein hohes Maß an Sicherheit auf der Bitcoin.de Krypto Börse.

Der Kundenservice bei der Bitcoin.de Krypto Exchange

Der Kundenservice bei der Bitcoin.de Krypto Börse ist – so berichten User mit Bitcoin.de Erfahrungen – sehr gut. Im Gegensatz zu anderen Handelsplattformen ist der Support bei Bitcoin.de in deutscher Sprache möglich. Einziger Nachteil des Support: Er ist nicht per Telefon, sondern ausschließlich über ein Online-Formular auf der Webseite verfügbar. Die Fragen werden jedoch – so das Resultat im Bitcoin.de Test – schnell und korrekt beantwortet. Bitcoin.de kann also auch auf dem Gebiet des Kundenservices punkten. User, die Fragen haben, können diese darüber hinaus im Forum auf der Webseite stellen. Dort antworten zwar keine Bitcoin.de Mitarbeiter, dafür jedoch andere Nutzer mit einem großen Erfahrungsschatz. Insgesamt merkt man dem Auftritt von Bitcoin.de an, dass hinter der Webseite ein seriöses, börsennotiertes Unternehmen – die Bitcoin Deutschland AG – steht. Übrigens sind die Mitarbeiter von Bitcoin.de auch in der Lage, Anfragen in englischer Sprache zu bearbeiten. Auch englischsprachige Nutzer können sich also an den Support via Online-Formular wenden. Apropos Sprache: Die Webseite ist in Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch verfügbar. Die Hauptsprache der Webseite (und des Support) ist Deutsch.

Bitcoin.de Bewertungen – diese Gebühren fallen an

Unser Bitcoin.de Review kommt zu dem Ergebnis, dass die Gebühren auf Bitcoin.de im Vergleich zu anderen Handelsplattformen für Kryptowährungen geringer ausfallen. Für jede Transaktion fällt eine Gebühr von einem Prozent an. Der Käufer und der Verkäufer teilen sich dabei die Gebühr: Jeder trägt die Hälfte des Prozents, sprich: 0,5 % des Preises. Bitcoin.de behält 1 % des Kaufpreises ein und gibt lediglich 99 % frei. Wichtig: Auch bei den Gebühren sind diejenigen Nutzer im Vorteil, die über ein Girokonto bei der Fidor Bank verfügen. Sie sparen insgesamt 20 % der Gebühr. Eine weitere Gebühr, die beim Kauf und Verkauf von Coins auf Bitcoin.de anfällt, ist die tagesaktuelle Auszahlungsgebühr. Hierbei handelt es sich um eine Gebühr, die unabhängig von den Nutzern vom Bitcoin Netzwerk erhoben wird.

Bitcoin.de Krypto Börse – ist ein eigenes Wallet erforderlich?

Auf der Bitcoin.de Krypto Exchange ist kein eigenes Wallet erforderlich, um mit Kryptowährungen handeln zu können. Die Plattform speichert erworbene Kryptowährungen in einem hauseigenen Online-Wallet, auf das jeder Nutzer Zugriff hat. User können ihre Auszahlungen jedoch auf Wunsch auch auf ein eigenes Wallet eingehen lassen. Dies ist allerdings keine Voraussetzung für den Handel auf Bitcoin.de.

Bitcoin.de Test – ermöglicht Bitcoin.de seinen Benutzern einen mobilen Zugriff?

Die Bitcoin.de Krypto Börse bietet ihren Nutzern auch einen mobilen Zugriff an. Über die App und die mobile Webseite können Käufe und Verkäufe zu jeder Zeit von unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet getätigt werden. Wichtig zu wissen: Der mobile Zugriff ist generell nicht bei allen Plattformen für Kryptowährungen möglich. Bitcoin.de hebt sich also auch auf diesem Gebiet positiv von Mitbewerbern aus Deutschland, Europa und dem Rest der Welt ab – so das Resümée im Bitcoin.de Test.

Bitcoin.de Review – die Vorteile der Zusammenarbeit mit der Fidor Bank

Durch die Partnerschaft mit der Münchner Fidor Bank ergeben sich für die registrierten Nutzer auf Bitcoin.de einige signifikante Vorteile. Wer ein Girokonto bei der Fidor Bank hat, kann via Express-Handel innerhalb von Sekunden Transaktionen tätigen. Bei vielen anderen (Konkurrenz-) Plattformen dauern die Transaktionen hingegen oft mehrere Tage. Wer kein Konto bei der Fidor Bank hat, muss bei Bitcoin.de mit einer Wartezeit von einigen Stunden pro getätigte Transaktion rechnen. Ein weiterer Vorteil der Kooperation mit der Fidor Bank ist die zusätzliche Sicherheit, da die Fidor Bank durch offizielle Aufsichtsbehörden reguliert wird und ihrerseits die Geschehnisse auf der Plattform Bitcoin.de überwacht – ein doppelter Schutz also. Das Fazit im Bitcoin.de Review hinsichtlich der Zusammenarbeit mit der Fidor Bank lautet also: sehr positiv. Die Bitcoin.de Krypto Börse gilt nicht zuletzt aufgrund der Zusammenarbeit mit der Fidor Bank als eine der am besten regulierten, schnellsten und sichersten Plattformen für den Handel mit Kryptowährungen.

Fazit: Die Bitcoin.de Krypto Exchange ist eine solide, legale und seriöse Handelsplattform, die sich sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader eignet. Positive Bitcoin.de Bewertungen heimst das Unternehmen vor allem für den deutschen Kundensupport, die Zusammenarbeit mit der Fidor Bank, die geringen Gebühren und die fairen Transaktionspreise ein. Weniger gute Noten erhält die Plattform im Bitcoin.de Review hingegen für die Tatsache, dass nur fünf Währungen verfügbar sind und man als User für eine optimale Nutzung über ein Konto bei der Fidor Bank verfügen sollte. Da die Fidor Bank jedoch ein seriöses und attraktives Bankunternehmen ist, fällt gerade letzterer Punkt kaum ins Gewicht. Bitcoin.de ist alles in allem eine empfehlenswerte Handelsplattform.

Erfahrungsbericht zu Bitcoin.de schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

Noch keine Bewertungen