Bitcoin Wallet Erfahrungen 2020 Logo.
Krypto Wallets

Erfahrungen mit Bitcoin Wallet

Noch keine Bewertungen
Bewertung abgeben

Bitcoin Wallet Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Bitcoin Wallets 2020 – Welche Optionen gibt es und was sollten Sie wissen?

Die Speicherung von Bitcoins ist ein sehr wichtiges Thema und die Wahl eines geeigneten BTCS Wallets sollte mit Bedacht und nach einem ausführlichen Bitcoin Wallet Vergleich getroffen werden. Bitcoin Wallet Erfahrungen einiger Nutzer berichten von Hackern, die Bitcoins im Wert von Millionen Dollar stehlen. Umso wichtiger ist es, eine sicheres und benutzerfreundliches Bitcoin Wallet zu erstellen. Das Konzept der verschiedenen BTC Wallets ist jedoch sehr komplex und kann daher auf den ersten Blick schwierig zu verstehen und herausfordernd sein. In diesem Bitcoin Wallet Vergleich stellen wir Ihren verschiedene BTC Wallets und Bitcoin Wallet Erfahrungen auf einfache und verständliche Weise vorstellen.

Bitcoin Wallet Vergleich – Welche Arten von BTC Wallets gibt es?

Im Allgemeinen lassen sich BTC Wallets in zwei Gruppen einteilen, sogenannte “hot” und “cold” Wallets. Der Zugriff auf die Hot Wallets erfolgt über das Internet und birgt im Bitcoin Wallet Vergleich ein höheres Angriffsrisiko durch Hacker. Cold Wallets sollten als Speicher betrachtet werden, in dem nur wenige Bitcoins aufbewahrt werden. Guthaben auf Cold Wallets hingegen wird in der Regel über einen Längeren Zeitraum gelagert. Die Speicherung von digitalen Währungen auf Cold Wallets bedeutet, dass die Informationen, die den Zugriff auf die Assets gewährleisten, von außen nicht zugänglich sind. Diese Art von BTC Wallet ist definitiv die beste Entscheidung, die Sie treffen können, um Ihre Bitcoins sicher zu verwahren. Zu den besten Cold Wallets im Bitcoin Wallet Vergleich gehören beispielsweise Paper Wallets, die auf einem sicheren Offline-Computer erstellt wurden.

Warum braucht man BTC Wallets?

Bitcoin (BTC) ist eine digitale Währung. Da Bitcoins in keiner physischen Form existieren, können sie technisch nirgendwo physisch aufbewahrt werden. Stattdessen müssen Anleger Ihre privaten Schlüssel, mit denen sie auf Ihre öffentliche Bitcoin-Adresse und Transaktionssignaturen zugreifen, sicher speichern. Eine Bitcoin-Transaktion wird durch die Kombination des privaten Schlüssels und dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers ermöglicht.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Bitcoin Wallet zu erstellen, die unterschiedliche Anforderungen erfüllen und sich in Bezug auf Sicherheit, Komfort, Zugänglichkeit unterscheiden.

Hot Wallets

Bitcoin Wallet Test – Mobile Bitcoin Wallets

Für diejenigen, die Bitcoin täglich aktiv nutzen, um zum Beispiel Waren in Geschäften bezahlen oder Bitcoin-Beträge an andere Nutzer zu überweisen, ist eine mobiles Bitcoin Wallet ein unverzichtbares Werkzeug. Diese Art von Bitcoin Wallet ist als Download verfügbar und wird als App auf Ihrem Smartphone ausgeführt. Nach dem Bitcoin Wallet Download speichert die App Ihre privaten Schlüssel und ermöglicht es Ihnen, Dinge mit Bitcoin direkt von Ihrem Telefon aus zu bezahlen. Darüber hinaus ermöglicht der Bitcoin Wallet Download einiger Apps Benutzern die Verwendung der Nahfeldkommunikationsfunktion ihres Smartphones. Dies bedeutet, dass sie einfach mit ihrem Telefon gegen ein Zahlungsterminal tippen können, ohne irgendwelche Informationen angeben zu müssen.
Jeder vollständige Bitcoin-Client erfordert Zugriff auf das gesamte Blockchain-Ledger, das ständig wächst und mehrere Gigabyte Speicherplatz benötigt. Aus diesen Gründen nutzen mobile Wallets eine vereinfachte Technologie zur Zahlungsüberprüfung. Sie arbeiten nur mit kleinen Teilmengen der Blockchain und verlassen sich auf vertrauenswürdige Knotenstellen im Bitcoin-Netzwerk, um sicherzustellen, dass sie über die richtigen Informationen verfügen.
Mobile Wallets sind zwar eine praktische Lösung für den Bitcoin-Speicher für unterwegs, aber anfällig für Hackerangriffe. Darüber hinaus können Sie die Kontrolle über Ihre Brieftasche verlieren, wenn jemand einfach Zugriff auf Ihr Mobilgerät erhält. Es gibt eine Vielzahl von Bitcoin Wallet Downloads für Geräte, die unter Android ausgeführt werden. Apple hat Bitcoin Wallets im Februar 2014 aus dem App Store verbannt.

Bitcoin Wallet Test – Webbasierte Wallets

Webbasierte Wallets speichern Ihre privaten Schlüssel auf einem Server, der ständig online ist und von Dritten kontrolliert wird. Verschiedene Dienste erlauben es Ihnen, ihr webbasiertes Wallet mit mobilen Geräten und Desktop-Wallets zu verknüpfen und Ihre Adressen auf den Geräten replizieren, die Sie besitzen.
Ähnlich wie bei mobilen Wallets können Benutzer, die ein webbasiertes Bitcoin Wallet erstellen, von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät unterwegs auf ihr Geld zugreifen. Wenn sie nicht ordnungsgemäß geschützt sind, erhalten die Organisationen, die die Website betreiben, möglicherweise Zugriff auf Ihre privaten Schlüssel und erhalten so die vollständige Kontrolle über Ihre Gelder. Darüber hinaus werden einige E-Wallets an Börsen betrieben und es gab Fälle, in denen Börsen geschlossen wurden und Nutzer ihre Anlagen in diesem Prozess verloren haben.

Bitcoin Wallet Test – Desktop Wallets

Desktop Wallets werden heruntergeladen und auf Ihrem Computer installiert, wobei Ihre privaten Schlüssel auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Per Definition sind sie sicherer als webbasierte und mobile Wallets, da sie für die Speicherung ihrer Daten nicht auf Dritte angewiesen sind und diese schwerer zu stehlen sind. Nach dem Bitcoin Wallet Download sind Desktop Wallets jedoch immer noch mit dem Internet verbunden, was sie von Natur aus weniger sicher macht. Diese Art von Bitcoin Wallet ist im Vergleich jedoch eine großartige Lösung für diejenigen, die kleine Mengen Bitcoin von ihren Computern aus handeln.
Es gibt verschiedene Optionen für Desktop Wallets, die auf unterschiedliche Anforderungen zugeschnitten sind. Einige konzentrieren sich auf Sicherheit, andere hingegen legen den Fokus auf die Anonymität ihrer Nutzer.

Cold Wallets

Bitcoin Wallet Test – Paper Wallets

Ein sogenanntes Paper Wallet ist im Wesentlichen ein Dokument, das eine öffentliche Adresse für den Empfang von Bitcoin und einen privaten Schlüssel enthält, mit dem Sie Bitcoin-Guthaben ausgeben oder übertragen können, das unter dieser Adresse gespeichert ist. Paper Wallets arbeiten häufig mit QR-Codes, die sich schnell scannen lassen, um eine Transaktion durchzuführen. Diese Schlüssel können kann mithilfe von Diensten wie BitAddress oder Bitcoinpaperwallet erstellt werden, mit denen Benutzer eine zufällige Bitcoin-Adresse mit einem eigenen privaten Schlüssel erstellen können. Die vom System erstellten Schlüssel lassen sich dann ausrucken. Einige Anbieter bieten dabei sogar ein manipulationssicheres Design an oder geben Anwendern die Möglichkeit, holographische Etiketten zu bestellen.

Der Hauptvorteil eines Paper Wallets besteht darin, dass Zugriffsschlüssel offline gespeichert werden. Dadurch sind sie sind vollständig immun gegen Hackerangriffe, einschließlich Malware, die zum Beispiel Tastenanschläge des Benutzers protokollieren kann. Wenn Sie ein Bitcoin Wallet erstellen, müssen jedoch noch einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Bevor Sie ein paper Wallet erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass niemand Sie dabei beobachtet. Um das Risiko auszuschließen, dass Spyware Ihre Aktivitäten überwacht, wird empfohlen, ein sauberes Betriebssystem wie Ubuntu zu verwenden, das von einem USB-Flash-Laufwerk oder einer DVD ausgeführt wird. Sobald das Paper Wallet eingerichtet ist, sollte der Website-Code offline ausgeführt werden können, sodass Sie die Verbindung zum Internet trennen können, bevor Sie Zugriffsschlüssel tatsächlich generieren. Verwenden Sie schließlich einen Drucker, der nicht mit einem Netzwerk verbunden ist.

Darüber hinaus ist es wichtig zu verstehen, dass Sie wertvolle private Informationen auf ein Blatt Papier drucken. Sie müssen also bestimmte Maßnahmen ergreifen, um dieses Stück Papier zu schützen. Zum Beispiel wird empfohlen, es in einer versiegelten Plastiktüte aufzubewahren und an einem trockenen, sicheren Ort aufzubewahren, um Wasserschäden und allgemeine Abnutzung zu vermeiden. Einige Leute bevorzugen es, es zu laminieren und in einem Safe aufzubewahren.

Bitcoin Wallet Test – Hardware Wallets

Ein Hardware Wallet ist eine ziemlich einzigartige Art von Bitcoin Wallet, bei der die privaten Schlüssel des Benutzers auf einem sicheren Hardwaregerät gespeichert werden. Dies ist die sicherste Art, Bitcoin zu speichern. Es gab bisher keine nachweisbaren Vorfälle oder Bitcoin Wallet Erfahrungen, bei denen Guthaben von einem Hardware Wallet gestohlen wurde. Im Gegensatz zu Paper Wallets, die irgendwann in eine Software importiert werden müssen, können Hardware Wallets sicher und interaktiv verwendet werden. Darüber hinaus sind sie immun gegen Computerviren, und in den meisten Fällen handelt es sich bei ihrer Software um Open Source.

Einige Hardware Wallets verfügen sogar über Bildschirme, die eine weitere Sicherheitsebene bieten, da sie zum Überprüfen und Anzeigen wichtiger Details verwendet werden können. Beispielsweise kann ein Bildschirm verwendet werden, um eine Wiederherstellungsphrase zu generieren und den Betrag und die Adresse der Zahlung zu bestätigen, die Sie ausführen möchten. Solange Sie also in ein authentisches Gerät eines vertrauenswürdigen und kompetenten Herstellers investieren, ist Ihr Geld sicher und geschützt.

Bitcoin Wallet Test – Physisches Bitcoin

Physisches Bitcoin wird normalerweise mit einer festen Menge an BTC vorinstalliert, und es ist beabsichtigt, dass dieser Wert nicht ausgegeben werden kann, solange der private Schlüssel verborgen bleibt. Dies wird normalerweise durch die Verwendung eines manipulationssicheren Siegels erreicht.

Das erste Wallet dieser Art, Bitbill, war wie eine Kreditkarte geformt, aber die meisten Alternativen, die folgten, waren wie eine runde Medaille geformt. Mike Cadwell, ein Kryptowährungs-Enthusiast mit dem Spitznamen “Casascius”, schuf 2011 die erste der beliebten physischen Casascius-Bitcoins. Private Schlüssel wurden unter einem abziehbaren Hologramm versteckt und hinterließen beim Entfernen manipulationssichere Spuren. Bei der Einlösung verlor die Münze ihren digitalen Wert. Seitdem gab es mehrere neue Münzhersteller.

Physische Bitcoins sind eine bequeme Möglichkeit, Ihr Geld sicherer zu speichern und können beim Offline-Handel äußerst nützlich sein. Außerdem sind sie seit kurzem ein begehrtes Sammlerstück. Der Hauptnachteil ist jedoch ein schwerwiegender. Im November 2013 wurde Mike Cadwell vom Financial Crimes Enforcement Network gebeten, den Betrieb und den Verkauf von Artikeln mit digitalen Bitcoins einzustellen. Da BTC in vielen Ländern immer noch eine rechtliche Grauzone ist, können solche Artikel von einigen Behörden sogar als Falschgeld betrachtet werden.

Bitcoin Wallet Erfahrungen und Test – Das Fazit

Wenn Sie Ihr Bitcoin Guthaben nicht regelmäßig für Transaktionen nutzen oder vorhaben, einen größeren Betrag zu speichen, verwenden Sie am besten keine Hot Wallets, für die eine Internetverbindung erforderlich ist. Verwenden Sie stattdessen Cold Wallets wie Hardware Wallets von renommierten Herstellern. Die Bitcoin Wallet Erfahrungen der meisten Nutzer ergeben hingegen, dass wer nur einen geringen Betrag an digitaler Währung speichern möchte oder sein Bitcoin Guthaben im täglichen Zahlungsverkehr nutzen möchte, von der Flexibilität mobiler Bitcoin Wallets profitieren kann. Wenn Sie ein Bitcoin Wallet erstellen gilt in jedem Fall: Seien Sie immer vorsichtig und überprüfen Sie alle Eingaben bei der Einrichtung Ihres Bitcoin Wallets genau.

Erfahrungsbericht zu Bitcoin Wallet schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

Noch keine Bewertungen