Ethereum Mining Erfahrungen 2020 Logo.
Krypto Mining

Erfahrungen mit Ethereum Mining

Noch keine Bewertungen
Bewertung abgeben

Ethereum Mining Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Ethereum Mining Erfahrungen sind positiv

Ethereum Mining Erfahrungen gibt es mittlerweile viele. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, die Coins der beliebten Kryptowährung auf eigene Faust zu generieren. Doch bei diesem Prozess müssen Sie einige Aspekte berücksichtigen. In diesem Beitrag erfahren Sie, ob Ethereum Mining seriös ist und wie Sie davon profitieren.

Warum ist Ethereum beliebt?

In der Beliebheitsskala befindet sich Ethereum ganz weit oben. Dies ist wenig verwunderlich. Schließlich nimmt die Kryptowährung nach Bitcoin in puncto Marktkapitalisierung den 2. Platz ein. Somit versprechen sich etliche Anwender durch eine Investition in Ethereum hohe Gewinne.

Noch immer entscheiden sich viele Trader für den Kauf der Währung. Doch nicht alle Interessenten beschreiten diesen Weg. Einige Investoren spielen auch mit dem Gedanken, die Kryptowährung zu minen. Konkret handelt es sich hierbei um das selbständige Generieren von Ethereum mithilfe eines leistungsstarken Rechners. Vordergründig ist dieser Prozess für Sie nicht mit Ausgaben verbunden. Langfristig sieht die Sache jedoch anders aus.

Lassen sich mit einer Investition in Ethereum Gewinne erzielen?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Kaufen Sie die Kryptowährung, können Sie durchaus Einnahmen machen. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie einer bewährten Strategie folgen. Allerdings sind damit zuerst Ausgaben verbunden. Sie gehen also stets das Risiko ein, auf dem investierten Betrag sitzen zu bleiben.

Eine Alternative zum Kauf von Ethereum ist das Minen der Währung. Bei diesem Prozess stellen Sie die Coins mit einem Rechner selbst her. Allerdings ist auch dieser Vorgang mit Kosten verbunden. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie noch nicht in Besitz eines leistungsstarken Rechners sind. In diesem Fall sind zum Teil Investitionen im drei- bis vierstelligen Bereich erforderlich. Außerdem müssen Sie laufende Stromkosten hinnehmen. Es ist auch hier nicht klar, ob Sie durch das Ethereum Mining gemäß Erfahrungen langfristig Gewinne erzielen. Behalten Sie stets im Hinterkopf, dass mit jeder Investition in Kryptowährungen ein Risiko verbunden ist.

Wie lässt sich das Ethereum Mining im Test bewerkstelligen?

Wie bereits erwähnt, ist für das Ethereum Mining aus dem Test eine spezielle Hardware Voraussetzung. Allerdings haben Sie auch die Möglichkeit, für diesen Prozess Ihre Dienste externen in einer Cloud anzubieten. Die Einnahmen beim Mining sind nicht so stark vom Kurs abhängig wie Ihr Gewinn beim Kaufen und Verkaufen der virtuellen Währung. Natürlich wirkt sich der Wert von Ethereum auf die Ethereum Mining Auszahlung aus. Es ist dafür aber eine kürzere Laufzeit notwendig, um hohe Rendite zu erzielen.

Sind Sie bereits in Besitz der Hardware, müssen Sie sich anschließend Zugang zum Netzwerk von Ethereum verschaffen. Erwerben Sie dafür ein Token und richten Sie sich danach eine Wallet ein. So haben Sie die Möglichkeit, die virtuellen Münzen zwischenzuspeichern. Außerdem können Sie die durch das Schürfen gewonnenen Münzen so weiterverkaufen. Geht es um Ethereum, so hat die Kryptowährung einen guten Anschluss an viele Wallet-Anbieter. Es sollte Ihnen also nicht schwer fallen, eine virtuelle Geldbörse zu finden, die Ihren Vorstellungen gerecht wird.

Sind Sie in Besitz der Software, können Sie sich auf die Suche nach Aufträgen zum Schürfen von Ethereum machen. Sie nutzen dabei die vollständige Kapazität Ihrer Ethereum Mining Rig. Der Ertrag richtet sich danach, wie erfolgreich Sie beim Schürfen sind.

Eignen Sie sich Wissen zum Thema an

Sind Sie in Bezug auf das Schürfen noch unerfahren und wissen nicht, ob Ethereum Mining seriös ist, sollten Sie sich an eine Community wenden. Hier finden Sie nicht nur leicht verständliche Anleitungen, sondern Sie können sich auch mit erfahrenen Anwendern austauschen. Auch Ratgeber zum Ethereum Mining mit Bewertung einzelner Rechner finden Sie heute online.

Geht es um Anleitungen, ist jedoch Vorsicht geboten. Halten Sie sich beim Ethereum Mining aus dem Test stets an die Angaben der Entwickler. Dies ist vor allem für Ihre Sicherheit wichtig. Denn nur die Entwickler sind dazu imstande, alle sicherheitstechnischen Aspekte in ihrer Gesamtheit zu erfassen.

Lohnt sich das Minen von Ethereum heute noch?

Für das Ethereum Mining ist ein Rechner mit hoher Leistungskraft erforderlich. Er muss über eine starke Grafikkarte verfügen, um ausreichend Coins in einem begrenzten Zeitraum generieren zu können. Ist Ihr Computer nicht gut genug ausgerüstet, entstehen für Sie auf lange Sicht hohe Kosten. Bedenken Sie, dass sich beim Ethereum Mining gemäß Erfahrungen für Sie Stromausgaben ergeben. Und einem Verlust können Sie nur dann gegensteuern, wenn Sie in der Stunde ausreichend Coins generieren können. Sie dürfen sich also erst dann an das Ethereum Mining heranwagen, sobald Sie in Besitz der benötigten Software sind.

Welche Hardware wird für das Ethereum Mining nach Bewertung benötigt?

Ihre Aufgabe besteht beim Ethereum Mining nach Erfahrungen darin, neue Blöcke zu generieren und Smart Contracts zu bestätigen. Das Netzwerk muss sich bei diesem Prozess gleichzeitig vor Spam-Attacken schützen. Miner müssen mit Ihrem Rechner also dazu imstande sein, komplexe mathematische Aufgaben zu lösen. Dafür sind leistungsstarke Grafikkarten eine Voraussetzung. Sie müssen in Ihrer Hardware also mitunter eine hohe Summe investieren. Ein Vorteil ist es, wenn Sie bereits in Besitz eines Rechners sind. In diesem Fall reicht es oft aus, nur eine zusätzliche Grafikkarte zu erwerben. Bedenken Sie jedoch, dass Sie den Computer nicht für eine andere Tätigkeit nutzen können, solange er Etherum schürft – und die Zeitspanne dafür fällt oft sehr lange aus.

Auf die Grafikkarte kommt es an

Beim Ethereum Mining Rechner wird der Grafikprozessor als GPU bezeichnet. Ein gutes Mining Rig ist zudem oft mit mehreren GPUs ausgestattet. Eine gute Grafikkarte alleine reicht also lange nicht aus, um Ethereum Mining seriös zu betreiben. Es ist in Zukunft außerdem davon auszugehen, dass der Schwierigkeitsgrad beim Schürfen weiter steigen wird. Es ist gemäß der Ethereum Mining Bewertung also notwendig, den Rechner mit mindestens zwei Grafikkarten auszustatten.

Bei der Anschaffung eines GPUs ist auf dessen Hashrate zu achten. Zwei Hersteller haben sich in Bezug auf Ethereum Mining Rechner etabliert – und zwar Nvidia und AMD.

– Beliebt ist derzeit vor allem die AMD RX 470/570. Sie bringt eine Leistung zwischen 20 und 30 Hashs in der Sekunde mit und ist für einen Preis von rund 300 Euro zu haben. Der Rechner sollte für einen reibungslosen Betrieb ein VRAM zwischen 4 und 8 GigaByte mitbringen.

– Ein wenig mehr Leistung bringt die AMD Radeon RX Vega series mit. Die Hashrate liegt bei ihr zwischen 30 und 45 Hashs in der Sekunde. Für ihren Betrieb sind 8 GigaByte VRAM Voraussetzung. Wollen Sie diese Grafikkarte kaufen, müssen Sie jedoch mit Kosten zwischen 700 und 800 Euro rechnen. Bevor Sie also durch das Ethereum Mining eine Auszahlung erhalten, kommen auch in diesem Bereich erhebliche Ausgaben auf Sie zu.

– Personen, die eher zu Nvidia GPUs greifen möchten, sollten sich mit der GTX 1060 vertraut machen. Preislich, aber auch leistungstechnisch ist sie eher im unteren Bereich angesiedelt. Sie müssen beim Kauf mit Ausgaben von 400 Euro rechnen, wobei Ihnen bei 8 GigaByte VRAM eine Leistung zwischen 18 und 25 Hashs in der Sekunde zur Verfügung steht.

– Noch etwas kostspieliger ist die GTX 1080ti. Sie ist ab 1.000 Euro zu haben, erbringt dafür aber eine Leistung von 35 bis 40 Hashs je Sekunde. Voraussetzung für den reibungslosen Betrieb ist ein VRAM von 11 GigaByte.

Während die Grafikkarte für das Ethereum Mining nach Test essenziell ist, reicht sie alleine nicht aus, um die Währung effektiv zu schürfen. Sie brauchen zusätzlich ein Motherboard, das mit PCI-Steckplätzen ausgestattet ist. Sie dienen als Schnittstelle zwischen den einzelnen Grafikkarten. Sollten Sie diesbezüglich Platzprobleme haben, können Sie mit einer Riser-Card Abhilfe schaffen. Ein Gehäuse brachen Sie für das Konstrukt nicht. Sie können die Einzelteile des Rechners getrost frei stehen lassen. Von großer Wichtigkeit ist jedoch das Netzteil. Rechnen Sie damit, dass das Gerät gemäß dem Ethereum Mining Test 24 Stunden am Tag im Einsatz ist. Ist das Netzteil von minderer Qualität, könnte es bei einem langen Gebrauch überhitzen – es fügt der übrigen Hardware so großen Schaden zu, was in hohen Zusatzkosten resultiert.

Wo finden Interessenten einen Rechner zum Minen von Ethereum?

Geht es ums Mining von Ethereum, können Sie den Rechner und die dafür benötigten Einzelteile ganz einfach online erstehen. Achten Sie hierbei jedoch darauf, dass Sie an einen seriösen Anbieter geraten. Denn nur dann, wenn das Gerät von guter Qualität ist, tätigen Sie eine langfristige Investition. Es ist wichtig, dass der Rechner eine hohe Widerstandsfähigkeit aufweist. Immerhin sind jene Produkte kostspielig, weshalb Sie einen zeitnahen Neukauf möglichst umgehen sollten.

Machen Sie sich online auf die Suche, sollte das Gerät mit einer detaillierten Beschreibung versehen sein. Achten Sie hierbei unbedingt auf dessen Leistung. Denn von ihr hängt es ab, wie viele Coins Sie mit dem Ethereum Mining Rechner in einem bestimmten Zeitraum generieren können. Sollten Sie Fragen zum Rechner haben, sollten Sie sich mit dem Anbieter in Verbindung setzen. Er kann Ihnen mit seinen Ethereum Mining Erfahrungen mitunter Tipps zum Kauf geben.

Gibt es gegenüber Bitcoin Mining Unterschiede? Das sagt die Ethereum Mining Bewertung

Beim Bitcoin Mining ist eine besonders leistungsstarke Hardware erforderlich. Anders lässt sich dieser Prozess mittlerweile nicht mehr bewerkstelligen. Es kommen dabei also ASIC’s (Application Specific Integrated Circuits) zur Anwendung. In diesem Kontext ist anzumerken, dass die Anforderungen beim Bitcoin Mining um einiges höher als bei Ethereum sind. Gemäß der Ethereum Mining Bewertung müssen Sie bei ersterem auch mit höheren Ausgaben rechnen. Außerdem erhalten Sie die Ethereum Mining Auszahlung schneller. Für Einsteiger ist Ethereum Mining also die bessere Wahl.

Fazit – beim Ethereum Mining ist nach Erfahrungen die Technik essenziell

Wollen Sie Ethereum Mining betreiben und eine hohe Auszahlung erhalten, sollten Sie zuerst in eine hochwertige Technik investieren. Nur so stellen Sie sicher, dass Sie Coins in ausreichender Menge erzeugen und so Einnahmen erzielen. Mittlerweile sind die dafür benötigten Rechner über das Internet zu haben. Achten Sie jedoch darauf, dass es sich beim betreffenden Shop um einen seriösen Anbieter handelt. Er sollte Ihnen bei Fragen oder Unklarheiten zur Seite stehen. Auch kann er Ihnen Auskunft für Ethereum Mining Auszahlung geben. Auf Basis dessen ist es Ihnen möglich, eine wohlüberlegte Entscheidung zu treffen. Generell ist Ethereum Mining seriös. Halten Sie sich jedoch stets an die Angaben der Entwickler.

Erfahrungsbericht zu Ethereum Mining schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

Noch keine Bewertungen