eToro Wallet Erfahrungen 2020 Logo.
Krypto Wallets

Erfahrungen mit eToro Wallet

Noch keine Bewertungen
Bewertung abgeben

eToro Wallet Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

eToro Wallet Erfahrungen – wie gut ist die digitale Geldbörse?

Was sind die eToro Wallet Erfahrungen von anderen Nutzern? Falls Sie sich diese Frage schon einmal gestellt haben, finden Sie im folgenden Text die gewünschten Antworten. Wir stellen Ihnen die immer beliebter werdende, digitale Geldbörse ausführlich vor und präsentieren Ihnen eine eToro Wallet Anleitung, mit der Sie Ihr eigenes eToro Wallet erstellen können.

eToro Wallet Anleitung – was ist das eToro Wallet?

Das eToro Wallet ist eine digitale, app-basierte Geldbörse, die im Jahr 2018 auf den Markt kam. Es handelt sich um ein Produkt der Social Trading Plattorm eToro, die im Jahr 2007 gegründet wurde. Seit der Einführung haben zahlreiche Nutzer die eToro Wallet Anleitung befolgt und handeln – mal erfolgreich, mal weniger erfolgreich – via eToro mit Kryptowährungen. Das eToro Wallet fungiert dabei einerseits als Aufbewahrungsort für Kryptowährungen, andererseits aber auch als Tool fürs Handeln. So können mit dem e-Toro Wallet zum Beispiel auch Kryptowährungen wie Bitcoin empfangen und an andere Wallets gesendet werden. Nähere Informationen zu den einzelnen Funktionen des eToro Wallet finden Sie weiter unten. Betrieben wird das eToro Wallet von der eToro Tochterfirma eToro X Limited. Das Wallet wurde seit 2018 schrittweise eingeführt – zunächst für eToro Platinum Club Members mit einem Kontostand von mehr als 25.000 US-Dollar, später auch für andere Kunden. Das eToro Wallet ist sowohl für Android als auch für iOS erhältlich. Da eToro als eine der sichersten Plattformen für den Handel mit Kryptowährungen gilt, erfüllt auch das eToro Wallet hohe Sicherheitsstandards. Das Unternehmen eToro wird von mehreren staatlichen Aufsichtbehörden regelmäßig überprüft und permanent reguliert.

Welche Währungen unterstützt das eToro Wallet?

Wer nach eToro Wallet Erfahrungen im Netz sucht, wird schnell feststellen, dass eine ganz bestimmte Frage immer wieder auftaucht: Welche Kryptowährungen können mit dem eToro Wallet gehandelt werden? Die Plattform eToro hat das Wallet im Jahr 2018 zunächst für die Aufbewahrung und den Handel mit den Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin entwickelt, Seitdem hat sich die Anwendung jedoch weiterentwickelt, sodass Sie heute auch die Kryptowährungen Stellar und Ripple mit dem eToro Wallet empfangen und versenden können. Insgesamt unterstützt das eToro Wallet derzeit also sechs verschiedene Kryptowährungen. Der minimale Auszahlungsbetrag für Bitcoin liegt derzeit bei 0,0086 BTC pro Coin, für Ethereum bei 0,3 ETH pro Coin, für Ripple bei 133 XRP pro Coin, für Litecoin bei 0,68 LTC pro Coin, für Bitcoin Cash bei 0,18 BCH pro Coin und für Stellar bei 534 XLM. Die beschränkte Anzahl von lediglich sechs Kryptowährungen ist einer der Nachteile des eToro Wallet. Alle wichtigen Kryptowährungen – Ethereum, Bitcoin und Litecoin – werden jedoch vom eToro Wallet akzeptiert, sodass dieser Nachteil nicht allzu sehr ins Gewicht fällt. Später mehr zu den Nachteilen des eToro Wallet.

eToro Wallet Vergleich – welche Vorteile bietet das eToro Wallet?

In unserem eToro Wallet Vergleich möchten wir Sie nun auf die wichtigsten Vorteile der digitalen Geldbörse von eToro hinweisen. Viele User berichten, dass Ihnen vor allem die Benutzerfreundlichkeit des eToro Wallet sehr gut gefällt. Da das eToro Wallet zudem kostenlos ist, eignet es sich hervorragend für Einsteiger, die Handel mit Kryptowährungen betreiben möchten. Ein weiterer zentraler Vorteil des eToro Wallet ist dessen hohe Sicherheit. Das dahinterstehende Unternehmen eToro gehört zu den wichtigsten Playern auf dem Markt für Kryptowährungs-Plattformen und wird von mehreren anerkannten Institutionen reguliert. Unser eToro Wallet Test hat zudem gezeigt, dass die digitale Geldbörse von eToro einfach einzurichten ist und auch von Neulingen intuitiv begriffen wird. Wichtig außerdem: Die Konvertierungsfunktion ermöglicht es Usern, Kryptowährungen innerhalb der App in andere Kryptowährungen umzuwandeln – etwa Ripple in Bitcoin. Die meisten anderen digitalen Geldbörsen verfügen derzeit nicht über eine derartige Konvertierungsfunktion. Unter dem Strich verfügt das eToro Wallet somit über einige starke Vorteile, die das Wallet gerade für Einstieger attraktiv machen. In Kombination mit dem kostenlosen Konto bei eToro haben Sie mit der Wallet das geeignete Tool, um Coins sicher und bequem zu handeln.

Was sind die Nachteile des eToro Wallet?

Unser eToro Wallet Vergleich hat neben zahlreichen Vorteilen auch einige Nachteile zutage gefördert, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Wie bereits erwähnt, ist die Anzahl der verfügbaren Kryptowährungen derzeit überschaubar gering. Das Unternehmen eToro arbeitet jedoch daran, neben Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Stellar und Ripple demnächst weitere Währungen für User der eToro Wallet zugänglich zu machen. Ein weiterer Punkt, der in unserem eToro Wallet Test negativ auffiel, ist die Tatsache, dass man seine gekauften Coins der Währung Bitcoin nicht aktiv auf der Plattform eToro einsetzen kann, da man auf eToro keine Bitcoins einzahlen kann. Auch die eingeschränkten Supportmöglichkeiten werden von manchen Nutzern des eToro Wallet bemängelt. Auf der Webseite von eToro finden Sie jedoch eine umfangreiche FAQ-Sektion zum Thema eToro Wallet. Dort werden alle gängigen Fragen ausführlich auf Deutsch beantwortet. Da eToro zudem eine Social Trading Plattform ist, können Sie sich jederzeit mit anderen Nutzern über die Plattform austauschen. Der vermeintliche Nachteil – eingeschränkter Support – fällt dann nicht mehr allzu schwer ins Gewicht.

eToro Wallet Test – das sind die Funktionen des eToro Wallet

User mit eToro Wallet Erfahrungen berichten, dass sich die digitale Geldbörse von eToro hinsichtlich ihrer Funktionen deutlich von Mitbewerbern absetzt. Doch was sind die Funktionen der eToro Wallet im Einzelnen? Grundsätzlich ist zu sagen, dass eToro mit der eToro Wallet laut Eigenaussage eine Schnittstelle zwichen Finanzwelt und Kryptowelt schaffen möchte. Dies gelingt dem Unternehmen – so ergab unser eToro Wallet Test – tatsächlich ausgesprochen gut. Mit dem eToro Wallet können Sie problemlos Coins an andere Wallets senden – auch an Kryptobörsen und Hardware Wallets. Eine weitere Funktion ist die Umwandlung von einer Währung in eine andere – die oben bereits erwähnte Konvertierungsfunktion. Nicht zuletzt können Sie mit der eToro Wallet außerdem Kryptowährungen per Kreditkarte in Währungen wie Euro oder US-Dollar kaufen.

Welche Gebühren fallen bei dem eToro Wallet an?

Das Wichtigste vorab: Die Einzahlung in die eToro Wallet ist grundsätzlich kostenlos. Auch der eToro Download für Android und iOS ist kostenlos. Dennoch hat unser eToro Wallet Vergleich ergeben, dass bei der Benutzung innerhalb der App einige Gebühren anfallen können. So fallen zum Beispiel für das Umtauschen von Kryptowährung zu Kryptowährung innerhalb der App Gebühren an. Diese sogenannte Conversion Fee beträgt derzeit 0,1 %. Auch beim Kauf von Kryptowährungen via Kreditkarte fallen Gebühren an – 5 % des Transaktionspreises, um genau zu sein. Dieser relativ hohe Betrag ist nur zum Teil auf eToro zurückzuführen, denn: Während eToro selbst nur 1 % des Transaktionspreises verlangt, berechnet das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Partnerunternehmen Simplex eine Gebühr von 4 %. Darüber hinaus fallen je nach Kryptowährung außerdem unterschiedlich hohe Auszahlungsgebühren an – zwischen 0,001 % für Bitcoin und 8,5 % für Ripple. Zu guter Letzt fallen bei der eToro Wallet außerdem geringfügige Transaktionsgebühren für Transaktionen an, bei denen der Kauf bzw. Verkauf zu einem Preis unterhalb bzw. oberhalb des derzeit besten Angebots (ASK / BID) erfolgt. Insgesamt – so ergab unser eToro Wallet Vergleich – schneidet die Wallet in puncto Gebühren positiv ab.

eToro Wallet erstellen – so funktioniert’s

Es ist relativ einfach und innerhalb kurzer Zeit möglich, das eToro Wallet zu erstellen. Der erste Schritt ist die Einrichtung eines Kontos bei eToro. Dies ist auch über das eigene Facebook Profil oder den eigenen Google Account möglich. Während des Registrierungsprozesses müssen Sie einige Angaben zu Ihrer finanziellen Situation machen. Den Stand der Registrierung können Sie dabei stets über eine Statusanzeige verfolgen. Nach Abschluss der Registrierung bei eToro können Sie die App im Google Playstore oder im Apple Store für Android oder iOS downloaden. Dazu benutzen Sie die zuvor bei der Registrierung bestimmten Benutzerdaten (Password und Benutzername) Der nächste und zugleich letzte Schritt in der eToro Wallet Anleitung ist das Einloggen in das eToro Wallet. Sobald Registrierung und Verifizierung abgeschlossen sind, sehen Sie Ihr verfügbares Guthaben. Mit diesem Guthaben können Sie ab sofort mit Krypotowährungen handeln. Sie sehen: Es ist tatsächlich sehr einfach, das eToro Wallet zu erstellen und es als Tool für den Handel mit Kryptowährungen zu benutzen.

eToro Wallet Download – wie lange dauert eine Übertragung mit dem eToro Wallet?

Während unsere eToro Wallet Anleitung gezeigt hat, dass der eToro Wallet Download nur wenige Sekunden dauert, muss man sich als User beim Abschluss von Transaktionen auf längere Wartezeiten einstellen. So dauert es mitunter einen ganzen Werktag, bis die Übertragung durch eToro abgeschlossen ist – inklusive manueller Überprüfung. Anschließend folgt die Kontrolle durch die Blockchain, deren Dauer außerhalb der Zuständigkeit von eToro liegt. Als User muss man also im ungünstigsten Fall pro Übertragung mit einer Wartezeit von einem Werktag plus X rechnen. Trotz dieser Wartezeit sind die meisten User hinterher froh, sich für den eToro Wallet Download entscheiden zu haben, denn: Die Vorteile sprechen eine eindeutige Spache und wiegen die Nachteile bei weitem auf. Davon abgesehen gehen viele Transaktionen in der eToro Wallet schneller als oben angegeben vonstatten. Übertragungen innerhalb weniger Stunden sind keine Seltenheit.

Fazit der eToro Wallet Erfahrungen

Das Fazit für unseren eToro Wallet Download und den eToro Wallet Vergleich fällt durchaus positiv aus. Der Download ist auch für Anfänger einfach zu bewerkstelligen und das Wallet eignet sich exzellent als Tool für den Handel mit Kryptowährungen. Da eToro zudem sowohl bei der Plattform als auch bei der Wallet marktführende Sicherheitstechnologien verwendet, spricht kaum etwas gegen die Nutzung. Dem Unternehmen eToro gelingt mit der Wallet ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Alltagstauglichkeit von Kryptowährungen. Besonders die Möglichkeit, Coins von einen anderen Wallet oder einer anderen Kryptobörse auf das Wallet zu übertragen, eröffnet Tradern neue Welten. Das Unternehmen wird seinem Anspruch, einen Knotenpunkt zwischen Finanzwelt und Kryptowelt zu schaffen, mit der Wallet absolut gerecht. So können Sie mit der eToro Wallet als Schnittstelle zum Beispiel Bitcoin mit Paypal kaufen und anschließend auf eine Hardware Wallet transferieren. Laut eToro CEO Yoni Assia sind zudem in naher Zukunft zahlreiche weitere Features zu erwarten – etwa zusätzliche Kryptowährungen und die Möglichkeit, im Laden zu bezahlen. Das eToro Wallet – so Yoni Assia – ist lediglich der Beginn einer Entwicklung, an deren Ende die vollständige Integration von Kryptowährungen in die Finanzwelt steht.

Erfahrungsbericht zu eToro Wallet schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

Noch keine Bewertungen