FXCM Erfahrungen Krypto 2020 Logo.
Krypto Börsen

Erfahrungen mit FXCM

Noch keine Bewertungen
Bewertung abgeben

FXCM Erfahrungen und Test 2020 ▷ Ausführlicher Testbericht

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

FXCM Erfahrungen: FXCM Krypto Börse im Test

Laut einiger FXCM Erfahrungen bietet der Forex Capital Markets (FXCM) Broker neben der Möglichkeit, Handel mit Forex sowie CFDs zu betreiben ebenso Handelsoptionen mit Kryptowährungen an. Nutzern steht eine große Auswahl an digitalen Währungen zur Verfügung wie Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash, Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Litecoin (LTC). Alle angebotenen Krypto-Assets können in Paaren gegen den Dollar gehandelt werden. Trader erhalten somit die Gelegenheit, ebenfalls an sinkenden Kursen teilzuhaben.

FXCM Test: erfolgreich mit FXCM Kryptowährungen handeln

Das Unternehmen FXCM wurde im Jahr 1999 gegründet. Der Hauptsitz ist in Großbritannien in London. Jedoch gibt es eine FXCM Filiale in Berlin. Außerdem hat die Firma weitere Standorte in anderen Ländern. Anwender, die über FXCM mit Kryptowährungen handeln möchten, haben die Auswahl unter unterschiedlichen Plattformen. Neben der Trading Station Plattform stehen der MetaTrader4 sowie weitere Handelsplattformen zur Verfügung. Außerdem stellt der Broker einiges Schulungsmaterial bereit, über das Händler ihr Wissen über digitale Währungen vertiefen können.

Im FXCM Test stellte sich heraus, dass Kryptowährungen ebenso über Micro-Kontrakte handelbar sind. Damit haben Verwender die Möglichkeit, Trades lediglich mit einem kleinen Teil des aktuellen Wertes zu platzieren. Diese Vorgehensweise ist vorteilhaft, da die Anforderungen an die Margin beim Eröffnen einer Position verringert werden. Krypto-CFDs können laut FXCM Bewertungen mit einem Hebel von 1:2 gehandelt werden. Hinzu kommt die Möglichkeit, ein Mini-Konto bereits ab 50 Euro zu eröffnen.

Vor- und Nachteile der FXCM Krypto Börse

Vorteile:

  • FXCM Krypto Börse wird von der britschen FCA reguliert
  • Micro-Kontrakte bereits ab 0,10 Euro handelbar
  • lediglich 50 Euro Mindesteinzahlung beim Minikonto
  • kostenfreie Weiterbildungen mit Webinaren sowie Seminaren
  • Kundenservice in deutscher Sprache
  • unterschiedliche Trading-Plattformen wie FXCM Trading Station oder MetaTrader 4
  • kostenloses Demokonto nutzbar – unbegrenzte Laufzeit

Nachteil:

  • Mindesteinzahlung 2.000 Euro beim Standardkonto

FXCM Review: Regulierung und Einlagensicherung

Die einzelnen Gesellschaften des Unternehmens sind bei unterschiedlichen Aufsichtsbehörden international verzeichnet. Bei der Tochtergesellschaft in Berlin handelt es sich um eine Zweigstelle der Forex Capital Markets Limited mit Sitz in London. Die Finanzaufsicht über den Broker wird von der FCA geführt, die bekanntlich strenge Maßstäbe an einen Finanzdienstleister erhebt. Eine der wichtigsten Erfordernisse ist die Trennung von Kundengeldern von dem übrigen Firmenkapital. Außerdem gibt es eine Einlagensicherung in Höhe von 85.000 GBP, aus der im Falle einer Insolvenz eingelegte Kapitalbeträge erstattet werden.
Der Konzern ist seit dem Jahr 2010 an der New York Stock Exchange (NYSE) Börse notiert. Daraus ergibt sich die Verpflichtung, vierteljährlich Berichte über den finanziellen Status vorzulegen. Anleger können sich darüber einen Überblick über die Vermögensverhältnisse der Firma verschaffen. Außerdem legt die Firma jeden Monat wichtige Daten vor, die das Handelsvolumen, die Anzahl der Transaktionen sowie die Zahl privater beziehungsweise geschäftlicher Konten anbelangt.

FXCM Test: neue Kryptowährungen im Angebot

Im FXCM Test hat sich herausgestellt, dass der Anbieter mit Ripple (XRP) sowie Bitcoin Cash neue Kryptowährungen im Sortiment anbietet. Bitcoin Cash zählt aktuell zu den wichtigsten Krypto Assets. Ripple sowie Bitcoin Cash werden zu den größten digitalen Währungen am Markt gerechnet. Trader können beim Handel mit Krypto-CFDs davon profitieren, dass bei diesem Anbieter kein Wallet benötigt wird. Die Coins werden nicht physisch getradet. Lediglich die Wertveränderungen in Bezug zum Dollar werden berechnet. Dabei werden Gewinne sowie Verluste direkt auf das Trading-Konto gebucht. Einer der größten Vorzüge beim Handel der Krypto-Währungen über CFDs ist die Möglichkeit, ebenso fallende Kurse beim Handeln berücksichtigen zu können.

FXCM Krypto Börse im FXCM Test: geringe Mindesteinzahlung beim Mini Konto

Im FXCM Test hat sich ergeben, dass Trader bei der Eröffnung eines Standardkontos mit einer Mindesteinzahlungssumme von 2.000 Euro rechnen müssen. Für Anfänger, die gerade in den Handel mit Krypto-Assets einsteigen oder Händler, die gelegentlich mit den Coins traden möchten, könnte diese Summe zu hoch sein. Alternativ bietet FXCM daher ein Mini-Konto an. Das Konto kann bereits ab einer Mindesteinzahlungssumme in Höhe von 50 Euro eröffnet werden. Kunden erhalten darüber Zugriff auf über 18 Währungspaare und mehr als 22 Krypto-CFDs.

FXCM Bewertungen: vielfältiges Angebot unterschiedlicher Plattformen

Die FXCM Krypto Börse hat ihre Plattformen innerhalb der letzten 20 Jahre ausgiebig erprobt und weiterentwickelt. Nutzer, die FXCM Kryptowährungen handeln möchten, haben die Auswahl unter einigen funktionsreichen Handelsplattformen. Händler können jedes gewünschte Krypto-Asset handeln. Dabei ist es gleichgültig, in welcher Währung das Konto geführt wird. Im FXCM Test ist es ebenso möglich in einem Konto, das in GBP geführt wird, eine Long-Position mit BTC/USD einzugehen. Es ist nicht notwendig, die Währung US-Dollar tatsächlich zu besitzen. Diese Möglichkeit wird bei den wenigsten großen Krypto-Börsen angeboten.

Nach der Kontoeröffnung erhalten Kunden eine Auswahl unterschiedlicher Handelsplattformen. Darunter ist sowohl die hauseigene Plattform Trading Station als auch der Mirror Trader. Darüber hinaus steht der bekannte MetaTrader4 (MT-4) zur Auswahl bereit und der von der FXCM Krypto Börse empfohlene FXCM NinjaTrader. Alle Produkte bieten sämtliche für Einsteiger sowie Fortgeschrittene erforderlichen Analyse- sowie Chartfunktionen. Zu den wichtigsten Funktionen des MT4 gehören zum Beispiel das Setzen von Take-Profit sowie Stop-Loss-Marken. Außerdem können Micro-Lots gehandelt werden. Laut einiger FXCM Bewertungen stehen einige kostenlose Expert Advisors zur Verfügung. Außerdem stehen gemäß einer FXCM Review Virtual Private Server zur Auswahl bereit. Diese sind ab einer Kapitalisierung des Kontos mit einer Summe von über 5.000 Euro kostenlos im Angebot enthalten.

Der Kundenservice von FXCM im Test

Wer FXCM Kryptowährungen handeln möchte, interessiert sich dafür, wie gut der Broker erreichbar ist. Mitarbeiter der FXCM Krypto Börse sind über die Berliner Filiale erreichbar. Der Vorteil liegt darin, dass ein einwandfreier, deutschsprachiger Kundenservice angeboten wird. Nutzer können das Serviceteam werktags zu den Geschäftszeiten zwischen 09:00 und 18:00 Uhr telefonisch erreichen. Zudem gibt es einen Live Chat, über den sofort ein direkter Kontakt zum kompetenten Team ermöglicht wird.

Im FXCM Test steht zudem ein englischsprachiger Support für Fragen zur Verfügung, die außerhalb der Geschäftszeiten auftreten. Trader, die FXCM Kryptowährungen handeln möchten und ihre Anliegen per E-Mail klären möchten, können sich ebenso an die E-Mail-Adresse des Kundenservices in der Berliner Filiale wenden. Nach einigen FXCM Erfahrungen erfolgt innerhalb von 48 Stunden eine umfassende Beantwortung aller E-Mail-Anfragen. Der Kundensupport des Unternehmens konnte im FXCM Test überzeugen. Das Mitarbeiterteam ist kompetent, schnell und freundlich. Alle Anfragen werden innerhalb eines kurzen Zeitraums beantwortet.

FXCM Bewertungen: Kunden profitieren von einem umfassenden Bildungsangebot

Nach einigen FXCM Erfahrungen bietet FXCM Krypto Börse Kunden ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmaterial. Trader, die gerade erst anfangen, mit FXCM Kryptowährungen zu handeln profitieren von den informativen Lernvideos. Ebenso stellt das Unternehmen hilfreiche schriftliche Leitfäden zur Verfügung. Daneben gibt es die Möglichkeit für Kunden, sich in Webinaren sowie Seminaren weiterzubilden. Im FXCM Test stellte sich das Bildungsangebot ebenso als nützliches Begleitmaterial für fortgeschrittene Nutzer dar. Diese konnten ihr Wissen über kryptische Währungen laut einiger FXCM Bewertungen erweitern und vertiefen.

Kryptowährungen bei FXCM handeln: mit einem kostenlosen Demokonto starten

In einer FXCM Review ergab sich, dass Trader jederzeit ein kostenloses Demokonto eröffnen können. Dieses ist für alle Handelsplattformen verfügbar. Im FXCM Test stellte sich heraus, dass das Übungskonto für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden kann. Allerdings gibt es eine Voraussetzung: Jeden Monat muss mindestens ein Trade durchgeführt werden. Dabei ist es gleichgültig, mit welchem Währungspaar gehandelt wird. Dabei kann ebenso ein Handel mit einer Kryptowährung erfolgen.

Das Konto im Demomodus steht laut FXCM Test mit einer Kapitalisierung von 50.000 Euro als virtuelles Guthaben zur Verfügung. Nutzer finden im Testaccount nach FXCM Erfahrungen reale Marktbedingungen vor. Dabei wird der Zugriff auf sämtliche Basiswerte ermöglicht. Alle Funktionen der Plattformen stehen vollumfänglich zur Nutzung bereit. Nach einigen FXCM Erfahrungen ist das Übungskonto optimal geeignet, um neue Strategien auszuprobieren und die Möglichkeiten der einzelnen Softwareprodukte kennenzulernen.

Fazit: langjährige FXCM Krypto Börse mit hoher Einlagensicherung

Nach einer FXCM Review handelt es sich bei der FXCM Krypto Börse um ein solides Unternehmen. Trader, die mit FXCM Kryptowährungen handeln möchten, profitieren von einer Vielzahl an Handelsmöglichkeiten, da die wichtigsten kryptischen Assets angeboten werden. Deutsche Händler haben gute Möglichkeiten der Kontaktaufnahme, da der Broker eine Filiale in Berlin betreibt. Die Mitarbeiter der Firma sind zu herkömmlichen Geschäftszeiten telefonisch sowie über einen Live-Chat erreichbar. Zudem gibt es eine Möglichkeit, das Serviceteam außerhalb der Bürozeiten zu kontaktieren. Der Kundensupport erhielt gute FXCM Bewertungen, da das Supportteam schnell, kompetent und freundlich reagiert.

Hervorzuheben sind die vielen Möglichkeiten, zu handeln. Der Anbieter stellt eine große Auswahl an Handelsplattformen zur Verfügung. Diese schnitten im FXCM Test auch deswegen gut ab, da einige Analysewerkzeuge bereitgestellt werden, die das Handeln bei der FXCM Krypto Börse erleichtern. Die Plattformen erwiesen sich im FXCM Test als komfortabel händelbar. Zudem benötigen Kunden keine Anleitung, um mit den Plattformen umzugehen, da diese beinahe intuitiv bedienbar sind. Trader, die mit FXCM Kryptowährungen handeln möchten und noch keine Erfahrung darin haben, finden zudem einige Anleitungen auf der Internetseite des Brokers. Neben informativen Webinaren sowie Seminaren können schriftliche Unterlagen abgerufen werden, um den Umgang mit den kryptischen Währungen eingehend zu erlernen. Laut einiger FXCM Erfahrungen eignet sich die FXCM Krypto Börse sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.

Erfahrungsbericht zu FXCM schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

Noch keine Bewertungen